Produkt-Rückruf
  • PLAYLAND® Weichpuppe
Mehr Informationen »
ALDI auf YouTube
weinwelt_header_wein_frankreich.jpg

Frankreich Frankreich gilt als das Weinland der Welt. Das Land hat eine der ältesten Weintraditionen der Welt, eine große Vielfalt an Rebsorten und Anbaugebieten und produziert nicht nur hervorragende Qualitäten, sondern ist, nach Italien, auch der zweitgrößte Weinerzeuger der Welt. Die Griechen brachten ca. 500 bis 600 v. Chr. die ersten Rebstöcke nach Frankreich, bevor einige Jahrhunderte später die Römer den Weinanbau in ganz Frankreich kultivierten. Anschließend übernahmen vielerorts Mönche die Weiterentwicklung des Weinanbaus, indem sie z. B. Rebsorten veredelten, sie gemäß der jeweiligen Klima- oder Bodenbeschaffenheit anbauten oder Cuvées zusammenstellten. Da die Klöster immer Messwein für die Feier des Gottesdienstes benötigten, entstanden innerhalb der folgenden Jahrhunderte rund um viele Klöster beträchtliche Weinanbaugebiete.

 

Der tägliche Genuss von Wein gehört für viele Franzosen zum Lebensgefühl: Immerhin werden mehr als zwei Drittel des jährlich produzierten Weins von fast 46 Millionen Hektolitern im eigenen Land getrunken. Auf einer Anbaufläche von fast 870.000 Hektar − von den nördlichen Weinregionen Champagne und Elsaß bis tief in den Süden zu den Gebieten Bordeaux und Languedoc − herrschen sehr unterschiedliche Klima- und Bodenverhältnisse: Diese sorgen dafür, dass Frankreichs Weine außerordentliche geschmackliche Variationen hervorbringen. Mehr als zwei Drittel der französischen Weinproduktion konzentriert sich auf Rot- und Roséweine − die bekanntesten Sorten sind Merlot, Cabernet Sauvignon, Pinot Noir oder Syrah. Sie stammen typischerweise aus den Gebieten Burgund, Bordeaux, Südfrankreich sowie dem Rhônetal.

 

Frankreichs Qualitätsstufen für Wein gelten weltweit als sehr streng. Vier verschiedene Kategorien der Qualität werden unterschieden: Tafelweine (früher Vin de Table; heute Vin de France), Landweine (früher Vin de Pays; heute Indication Géographique Protégée, IGP), Weine höherer Qualität aus begrenztem Anbaugebiet (Vin Délimité de Qualité Supérieure, AO VDQS) und Weine mit kontrollierter Herkunftsbezeichnung (früher Appellation d'Origine Contrôlée, AOC; heute Appellation d'Origine Protégée, AOP). Weine mit der Prädikatsstufe AOP werden staatlich streng kontrolliert, u. a. die enthaltene(n) Rebsorte(n), der Alkoholgehalt sowie alle Stufen des Herstellungsprozesses. Die o. a. früheren Bezeichnungen dürfen für eine Übergangsfrist bis 2014 noch auf den Etiketten französischer Weine aufgeführt werden.

* Sternchentexte und rechtliche Hinweise

*
Bitte beachten Sie, dass diese Aktionsartikel im Unterschied zu unserem ständig vorhandenen Sortiment nur in begrenzter Anzahl zur Verfügung stehen. Sie können daher schon am Vormittag des ersten Aktionstages kurz nach Aktionsbeginn ausverkauft sein.
**
Die Jahrgänge und Abbildungen des angebotenen Produkts können je nach Verfügbarkeit variieren.
***
Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel nicht in allen Filialen verfügbar ist. Sollte der Artikel in Ihrer Filiale nicht mehr erhältlich sein, werden wir uns bemühen, den Artikel für Sie in einer anderen Filiale zu besorgen.