Kaffeeanbau

Frau auf einem Feld sammelt Rohkaffeebohnen von Kaffeepflanze – Kaffeeanbau bei ALDI Nord

Von der Pflanze über die Ernte bis zur Verschiffung

Eine gute Tasse Kaffee ist das Ergebnis einer Vielzahl von Produktionsschritten und Qualitätsprüfungen, die wir Ihnen im Folgenden gern näher vorstellen möchten:

Ausgewählte Anbauregionen

 Kaffeeplantage – Kaffeeanbau bei ALDI Nord

ALDI bezieht seine Rohkaffeebohnen ausschließlich über ausgewählte Kaffeeimporteure aus den besten Anbauregionen der Welt: aus Zentral- und Südamerika (u. a. Brasilien, Honduras, Peru, Kolumbien), Ostafrika (Kenia, Äthiopien) und aus Indien.

Die Kaffeeplantagen liegen bis zu 1800 Meter über dem Meeresspiegel in vorwiegend tropischen Bergregionen, Plateaus oder Waldgebieten. Der Kaffeeanbau erfolgt von erfahrenen Kaffeebauern, deren Kenntnisse nicht selten über Generationen weitervererbt werden. Gerade die Arabica-Hochlandbohne ist eine äußerst anspruchsvolle Pflanze, die nicht einfach zu kultivieren ist und hohe Anforderungen an Bodenbeschaffenheit, Pflege und Klima stellt.

Die Kaffeepflanze

 Kaffeestrauch mit roten Kaffeekirschen – Kaffeeanbau bei ALDI Nord

Der Anbau der Kaffeesträucher ist eine sehr anspruchsvolle Aufgabe, da das Klima und die Pflege entscheidend den Geschmack und die Qualität des Endprodukts prägen: Temperaturen unter 30 Grad, keine größeren Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht, eine ganz bestimmte Luftfeuchtigkeit, keine direkte Sonneneinstrahlung und ein windgeschützter Standort sind für das Wachstum und die Reifung von Kaffeebohnen ideal.

Kaffeebäume und -sträucher können je nach Sorte zehn bis 15 Meter hoch werden und haben kleine weiße Blüten, die leicht süßlich riechen. Allerdings werden die Bäume in der Regel auf einer Höhe von circa zwei bis vier Metern beschnitten, da dann der Geschmack der Bohnen besser ausreifen kann und sie einfacher gepflückt werden können.

Die Ernte

 Frau pflückt Kaffeekirschen vom Strauch – Kaffeanbau bei ALDI Nord


Die reifen Kaffeekirschen werden per Hand geerntet, in Brasilien teilweise auch maschinell. Die Sträucher, die bis zu 25 Jahre alt werden können, tragen nach drei oder vier Jahren erstmals Früchte. Geerntet werden können die Früchte frühestens, nachdem sie sechs bis sieben Monate am Baum gewachsen sind und gepflegt wurden.

Die Weiterverarbeitung

 Kaffeekirschen werden mit einem Stein verarbeitet – Kaffeeanbau bei ALDI Nord

Die leicht rötlich gefärbten Kaffeekirschen, in denen sich im Normalfall zwei Kaffeebohnen befinden, sollten nass behandelt werden, um ein schonendes Ablösen der Bohnen von der Hülle zu ermöglichen. Bei dem nassen Aufbereitungsverfahren werden verschiedene Reinigungsstufen, ein Schäl- und Fermentierungsprozess sowie eine anschließende Trocknungszeit durchgeführt. ALDI verwendet überwiegend das nasse Aufbereitungsverfahren für die Produktion der ALDI Qualitätsmarken „Markus“ und „Moreno“, weil hierdurch der Geschmack der Kaffeebohne am besten erhalten bleibt.

Beim trockenen Aufbereitungsverfahren werden die reifen Kaffeekirschen so lange in der Sonne getrocknet, bis sich die Kaffeebohnen ganz einfach herausschälen lassen. Um den Prozess zu beschleunigen und eine Gärung zu verhindern, werden sie mehrmals täglich gewendet. Nach zwei bis fünf Wochen ist die Ernte trocken – und das hört man: Die Kaffeebohnen müssen beim Schütteln der Frucht in der Hülse rappeln. 

Die Qualitätsbeurteilung

 Kaffeebohnen in einem Sack – Kaffeeanbau bei ALDI Nord

Nach diesem Reinigungs- und Schälprozess werden alle Kaffeebohnen erstmals intensiv auf ihre Beschaffenheit überprüft. Schon die Kaffeebauern und die örtlichen Kooperativen (Zusammenschluss von Kaffeebäuerinnen und -bauern) beurteilen intensiv die Qualität des Rohkaffees, d. h. die Oberfläche, Größe, Dichte und Farbe der einzelnen Bohnen. Anschließend werden sie nach ihrem jeweiligen Reifegrad sortiert, um ein möglichst gleichbleibend ausgezeichnetes Ergebnis des Kaffeeprodukts erzielen zu können.

Die Verschiffung der Rohwaren nach Europa

Aufeinandergestapelte Säcke werden vom Gabelstapler transportiert – Kaffeeanbau bei ALDI Nord

Nach diesen umfangreichen Verarbeitungsschritten wird der marktfertige Rohkaffee in Container verladen, die mit speziellen Plomben verschlossen werden. Die Verplombung gibt uns die Garantie, dass die Rohkaffees auf ihrer Reise nicht von Unbefugten geöffnet oder die wertvolle Fracht von äußeren Faktoren beeinflusst wird, wie z. B. Sonneneinstrahlung oder Feuchtigkeit. ALDI lässt die Containerladungen an Rohkaffees zugunsten der Umwelt ausschließlich per Schiff nach Europa transportieren.

ALDI übernimmt Verantwortung entlang der Lieferkette

LKW mit Kaffeekirschen beladen im Hintergrund eine Kaffeeplantage – Kaffeeanbau bei ALDI Nord
 Member of Global Coffee Platform – ALDI Nord Zertifizierung

Der Kaffeeanbau bildet die Existenzgrundlage für rund 25 Millionen Kleinbauern in Afrika, Asien und Lateinamerika. Mehr als 100 Millionen Menschen sind weltweit in den Handel und die Weiterverarbeitung von Kaffee eingebunden. Mit der Entwicklung und Implementierung von sozialen, ökologischen und ökonomischen Nachhaltigkeitsstandards stellt sich ALDI Nord gemeinsam mit weiteren Akteuren den vorherrschenden Herausforderungen in der Kaffee-Wertschöpfungskette. Durch den Einsatz von zertifiziertem oder verifiziertem Rohkaffee setzen wir bereits heute unseren Anspruch um, zunehmend nachhaltige Kaffeeartikel unter unseren Eigenmarken „Markus“und „Moreno“anzubieten.

Seit 2009 ist die Unternehmensgruppe ALDI Nord Mitglied der GCP (ehemals 4C Association) und bezieht Rohkaffee von Bauern, die ihren Kaffee in Übereinstimmung mit dem 4C-Verhaltenskodex produziert haben. Dadurch unterstützt ALDI Nord gemeinsam mit der GCP eine nachhaltige Entwicklung im Kaffeesektor.

Mehr über die GCP sowie unsere nachhaltige Kaffee-Einkaufspolitik erfahren Sie hier:

Abgelaufen

Dieses Angebot ist leider abgelaufen

Erinnerung aktiv!

Sie erhalten Ihre Erinnerung am ${date} um ${time} Uhr.

Wir senden Ihnen noch eine Nachricht per E-Mail, um ihre E-Mail Adresse zu bestätigen. Bitte klicken Sie auf den Link in der Nachricht.

Wir senden Ihnen noch eine Nachricht per SMS, um ihre Telefonnummer zu bestätigen. Bitte rufen Sie den Link in der Nachricht auf.

Wir senden Ihnen noch eine Nachricht per E-Mail und per SMS, um ihre E-Mail Adresse und Telefonnummer zu bestätigen. Bitte klicken Sie auf den Link in der Nachricht.

Erinnerung für

Fehler! Leider ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es später erneut.

Sollen wir Sie benachrichtigen, wenn der Artikel verfügbar ist?

Bitte füllen Sie das Feld aus.
Bitte füllen Sie das Feld aus.
Hinweise
  • Um unseren kostenlosen Erinnerungsservice nutzen zu können, müssen Sie sich bei erstmaliger Nutzung authentifizieren. Bitte beachten Sie hierfür den folgenden Ablauf: Geben Sie bitte E-Mail-Adresse und/oder Handynummer ein und klicken Sie auf "Erinnerung aktivieren". Sie erhalten je nach ausgewähltem Dienst (E-Mail, SMS) einen Aktivierungslink. Diesen Link rufen Sie im nächsten Schritt auf und aktivieren somit den Erinnerungsservice. Für jede weitere Nutzung ist keine weitere Authentifizierung mehr nötig.
  • Bitte füllen Sie mindestens die mit einem * gekennzeichneten Felder aus.
  • Um dieses Formular übermitteln zu können, müssen Sie in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers die Annahme von Cookies aktivieren.
  • Ein SMS-Versand ist nur ins deutsche Mobilfunknetz möglich.
  • Die Erinnerung kann nur versendet werden, wenn der gewählte Termin in der Zukunft liegt und Sie Ihre E-Mail-Adresse bzw. Handynummer erfolgreich authentifiziert haben.
  • Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Mobilfunknummer werden zu Übertragungszwecken, um die Erinnerung für einen ausgewählten Artikel zu versenden, sowie zu Authentifizierungszwecken für spätere Erinnerungen im Rahmen dieses Services gespeichert. Die Abmeldung/das Löschen Ihrer Daten ist jederzeit über die Seite "Erinnerungsservice Abmeldeformular" möglich. Bitte beachten Sie, dass die Aktivierung des Erinnerungsservices nur dann zulässig ist, wenn Sie selbst der Empfänger sind.