Tütenschau von ALDI Nord

Willkommen zur TÜTENSCHAU.

  • ALDI Tütenschau Episode 1
  • ALDI Tütenschau Episode 2
  • ALDI Tütenschau Episode 3

Tschüss Plastik, hallo Zukunft. Mit Beginn des Jahres 2019 ist die altbekannte ALDI Einweg-Plastiktüte aus unseren Filialen verschwunden. Damit verabschiedet sich zwar ein Kultobjekt, doch gleichzeitig beginnt auch das Zeitalter der nachhaltigen Mehrwegtaschen. Das alles dokumentieren wir hier für Sie in der TÜTENSCHAU.

Mit diesen Maßnahmen verstärkt sich auch ein neues Bewusstsein bei ALDI Nord. In Zukunft wollen wir noch besser mit dem Thema Müllvermeidung und Recycling umgehen und starten ein wichtiges Projekt: Die “ALDI Verpackungsmission”.

Was sich dahinter verbirgt und was wir erreichen wollen, lässt sich mit den Worten Vermeiden. Wiederverwenden. Recyceln. zusammenfassen. Mehr dazu erfahren Sie hier und natürlich in der TÜTENSCHAU.

Neue Taschen regieren das Land.

Die alte Einweg-Plastiktüte lebt in neuem Gewand weiter und besteht nun aus recyceltem Plastik. Außerdem bekommt sie Verstärkung von anderen nachhaltigen Tragetaschen.
Doch wer sind die Neuen und was können sie? Wir sorgen für Aufklärung.

Die Color-Tragetasche: Die Trendige.

  • Die Color-Tragetasche: Die Trendige.

Die Jutetragetasche: Die Robuste.

  • Die Jutetragetasche: Die Robuste.

Die Bio-Baumwolltragetasche: Die Naturverliebte.

  • Die Bio-Baumwolltragetasche: Die Naturverliebte.

Die Mehrweg-Tragetasche: Die Klassische.

  • Die Mehrweg-Tragetasche: Die Klassische.

Die Recycling Tiefkühl-Tragetasche: Die Coole.

  • Die Recycling Tiefkühl-Tragetasche: Die Coole.

Die Permanent-Tragetasche: Die Flexible.

  • Die Permanent-Tragetasche: Die Flexible.

 Die ALDI Verpackungsmission - Lutz Hirsch fragt nach.

Marcela Nitschke von ALDI Nord

Nachhaltige Themen, wie die „ALDI Verpackungsmission“ werden bei ALDI in einer Abteilung gebündelt und strategisch weiterentwickelt: Bei Corporate Responsibility (kurz „CR“) dreht sich alles um die Verantwortung, die ein Unternehmen gegenüber der Gesellschaft und der Umwelt hat. Marcela Nitschke, CR-Managerin für Klima & Umwelt, war an der Auslistung der letzten Einweg-ALDI Tüte federführend beteiligt und steht unserem eifrigen Reporter nun Rede und Antwort.

Lutz Hirsch: Frau Nitschke, bis zur Auslistung der Einwegtüten bei ALDI Nord war es sicher ein langer Weg. Wo ist die Idee zu diesem Projekt entstanden?

Marcela Nitschke
: Im Prinzip stand diese Idee schon immer bei CR im Raum. Wir haben die Empfehlung ausgesprochen, die Einweg-Kunststofftragetasche aus dem Sortiment zu nehmen und durch nachhaltigere Alternativen zu ersetzen. Jetzt hat sich unser Bemühen auch endlich bezahlt gemacht!

Lutz Hirsch: Dann ist es ja bestimmt ein großes Erfolgserlebnis für Sie und Ihre Abteilung, dass das Projekt nun in die Tat umgesetzt wurde. Wann genau wurde die Auslistung der Tüten beschlossen?

Marcela Nitschke: Ja das stimmt wohl. Mitte 2017 hat das Management die Auslistung beschlossen und gleichzeitig entschieden, dass es eine neue ökologische Mehrwegtragetasche mit dem Kultdesign von Günther Fruhtrunk geben wird.

Lutz Hirsch: Wirklich tolle Projekte. Und ich persönlich freue mich, dass das Design weiterlebt, nur eben in nachhaltigerer Form! Aber nun mal Butter bei die Fische, wie viel Plastik wird denn künftig tatsächlich bei ALDI Nord eingespart?

Marcela Nitschke: Allein durch die Auslistung der Einwegplastiktüte sparen wir jährlich zukünftig ca. 1.200 Tonnen Plastik ein - das entspricht einem Gewicht von 220 männlichen asiatischen Elefanten. Eine ordentliche Menge, auf die wir sehr stolz sind.

Lutz Hirsch: Wow, ganz schön beeindruckend. Können Sie denn auch sagen welche Vorteile die neue Mehrwegtragetasche konkret bietet?

Marcela Nitschke: Die neue Kunststoff-Mehrwegtragetasche ist wiederverwendbar, komplett recycelbar und reduziert so natürlich das Abfallaufkommen und die Treibhausgasemissionen. Sie wird aus über 80% recyceltem Material in Deutschland hergestellt und trägt das Umweltzertifikat „Blauer Engel“.

Lutz Hirsch: Vielen Dank für das tolle Gespräch Frau Nitschke. Wir sind gespannt darauf, was ALDI Nord zukünftig sonst noch für Maßnahmen geplant hat und umsetzen wird.

Unser Weg in die Zukunft: Die “ALDI Verpackungsmission”.

Die neuen Taschen stehen für unseren nachhaltigen Umgang mit Verpackungen und unsere Verantwortung, die wir gegenüber der Natur tragen. Doch auch in anderen Bereichen werden wir in Sachen Umweltschutz immer besser. So besteht zum Beispiel unser neuer Kräutertopf zu 100% aus Rezyklat – dadurch sparen wir pro Jahr unglaubliche 63 Tonnen Kunststoff!

Weiter Erfolgsgeschichten und Zahlen, die Mut machen, haben wir hier zusammengefasst.

Tragetaschen

Erfahren Sie mehr über unsere Tragetaschen nach dem Mehrwegprinzip.

Mehr

Wir denken nachhaltig.

Erfahren Sie mehr über die einzelnen Siegel, Labels und unsere gekennzeichneten Produkte.

Mehr

Maßnahmen

Um unsere Verpackungsziele zu erreichen, haben wir konkrete Maßnahmen entwickelt.

Mehr

Dieser Artikel ist bereits im Markt erhältlich.

Die Erinnerungsfunktion wurde daher deaktiviert.

Erinnerung aktiv!

Sie erhalten Ihre Erinnerung am ${date} um ${time} Uhr.

Wir senden Ihnen noch eine Nachricht per E-Mail, um ihre E-Mail Adresse zu bestätigen. Bitte klicken Sie auf den Link in der Nachricht.

Wir senden Ihnen noch eine Nachricht per SMS, um ihre Telefonnummer zu bestätigen. Bitte rufen Sie den Link in der Nachricht auf.

Wir senden Ihnen noch eine Nachricht per E-Mail und per SMS, um ihre E-Mail Adresse und Telefonnummer zu bestätigen. Bitte klicken Sie auf den Link in der Nachricht.

Erinnerung für

Fehler! Leider ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es später erneut.

Wie sollen wir Sie benachrichtigen, wenn der Artikel verfügbar ist? *

Bitte füllen Sie das Feld aus.
Bitte füllen Sie das Feld aus.

Bitte füllen Sie mindestens die mit einem * gekennzeichneten Felder aus.

Hinweise
  • Um unseren kostenlosen Erinnerungsservice nutzen zu können, müssen Sie sich bei erstmaliger Nutzung authentifizieren. Bitte beachten Sie hierfür den folgenden Ablauf: Geben Sie bitte E-Mail-Adresse und/oder Handynummer ein und klicken Sie auf "Erinnerung aktivieren". Sie erhalten je nach ausgewähltem Dienst (E-Mail, SMS) einen Aktivierungslink. Diesen Link rufen Sie im nächsten Schritt auf und aktivieren somit den Erinnerungsservice. Für jede weitere Nutzung ist keine weitere Authentifizierung mehr nötig.
  • Um dieses Formular übermitteln zu können, müssen Sie in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers die Annahme von Cookies aktivieren.
  • Ein SMS-Versand ist nur ins deutsche Mobilfunknetz möglich.
  • Die Erinnerung kann nur versendet werden, wenn der gewählte Termin in der Zukunft liegt und Sie Ihre E-Mail-Adresse bzw. Handynummer erfolgreich authentifiziert haben.
  • Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Mobilfunknummer werden zu Übertragungszwecken, um die Erinnerung für einen ausgewählten Artikel zu versenden, sowie zu Authentifizierungszwecken für spätere Erinnerungen im Rahmen dieses Services gespeichert. Die Abmeldung/das Löschen Ihrer Daten ist jederzeit über die Seite "Erinnerungsservice Abmeldeformular" möglich. Bitte beachten Sie, dass die Aktivierung des Erinnerungsservices nur dann zulässig ist, wenn Sie selbst der Empfänger sind.