Nachhaltige Baumwolle

Baumwolle am Baumwollstrauch – Nachhaltige Baumwolle bei ALDI Nord

Nachhaltige Baumwolle

Baumwolle ist mit rund zwei Dritteln der Gesamtfasermenge Hauptbestandteil vieler Bekleidungs- und Heimtextilien, die von ALDI Nord vertrieben werden. Mit der Produktion von Baumwolle sind weltweit rund 250 Millionen Menschen in über 80 Ländern, vor allem in Entwicklungs-und Schwellenländern, beschäftigt.

Baumwolle ist als sogenannte Naturfaser ein nachwachsender Rohstoff und zudem vollständig biologisch abbaubar. Der Baumwollanbau ist oftmals mit sozialen, ökonomischen und ökologischen Risiken in den Ursprungsländern verbunden.

Als einer der größten Einzelhändler Europas möchten wir eine umwelt- und sozialverträgliche Herstellung unserer Produkte fördern. Wir setzen daher verstärkt auf Baumwolle aus nachhaltigem Anbau, um natürliche Ressourcen zu schonen und die Gesundheit der Menschen, die Baumwolle anbauen, zu schützen.    

Nachhaltige Baumwoll-Einkaufspolitik

Baumwolle am Baumwollstrauch – Nachhaltige Baumwolle bei ALDI Nord

Zum Aufbau und zur Implementierung von sozialen, ökologischen und ökonomischen Standards setzen wir uns durch den Einsatz international anerkannter Nachhaltigkeitsstandards gemeinsam mit unseren Geschäftspartnern für nachhaltige Verbesserungen im Baumwollanbau ein.

Daher haben wir uns für ALDI Nord Deutschland in unserer Baumwoll-Einkaufspolitik die folgenden Ziele gesetzt:

  • Erhöhung des Anteils an nachhaltig angebauter Baumwolle in Bekleidungs- und Heimtextilien in Deutschland bis Ende 2018 auf mindestens 30 Prozent.
  • Anschließend dann Steigerung des Anteils an nachhaltig angebauter Baumwolle in Bekleidungs- und Heimtextilien in Deutschland so schnell wie möglich auf 100 Prozent (1).

ALDI Nord bietet bereits heute eine Vielzahl an Textilartikeln mit zertifizierter Baumwolle an und fördert damit deren ressourcenschonende sowie sozialverträgliche Herstellung. Hierbei akzeptieren wir zertifizierte Baumwolle nach den Vorgaben von Global Organic Textile Standard (GOTS), Organic Content Standard (OCS) 100 / blended und Fairtrade sowie recycelte Baumwolle. Zur Umsetzung der o.g. Ziele soll künftig der Einsatz weiterer Standards (inklusive Massenbilanzsystemen) geprüft werden.

Transparenz und Rückverfolgbarkeit sind für ALDI Nord zwei wesentliche Kriterien für die Beschaffung und Vermarktung von nachhaltiger Baumwolle. Daher werden wir den ALDI Transparenz Code (ATC) sukzessive auf Bekleidungs- und Heimtextilien mit zertifizierter Baumwolle ausweiten.

Weitere Informationen finden Sie hier:

(1) Sofern im jeweiligen Ursprung und in der jeweiligen Qualität verfügbar.

Weitere Informationen zu den eingesetzten Standards finden Sie hier:

Global Organic Textile Standard (GOTS)
Der Global Organic Textile Standard (GOTS) definiert weltweit einheitlich anspruchsvolle Kriterien für die Verarbeitung von Textilien aus zertifiziert biologisch erzeugten Naturfasern über die gesamte textile Kette. Diese Kriterien beinhalten den kontrolliert biologischen Faseranbau, die umweltfreundliche und sozialverträgliche Herstellung sowie eine einheitliche Kennzeichnung der Produkte. So wird beispielsweise die Einhaltung strenger Richtlinien bei der Verwendung von chemischen Zusatzstoffen sowie der Kernarbeitsnormen der International Labor Organisation (ILO) entlang der gesamten Lieferkette kontrolliert. Nur Textilprodukte, die mindestens aus 70 Prozent biologisch erzeugten Naturfasern bestehen, können gemäß GOTS zertifiziert werden. Die Zertifizierung nach GOTS erfolgt durch unabhängige Prüfinstitute.
www.global-standard.org/de/    
   

Logo des Global Organic Textile Standard  – Nachhaltige Baumwolle bei ALDI Nord

Organic Content Standard (OCS)
Der Organic Content Standard ermöglicht es Unternehmen, den genauen Anteil an ökologischem Material in einer Ware lückenlos zu erfassen. Der Standard wird von der gemeinnützigen Organisation Textile Exchange (TE) herausgebracht und basiert auf den „Chain of Custody“-Anforderungen des TE Content Claim Standards (CCS). Der OCS verfolgt den Einsatz von zertifiziert biologisch erzeugten Naturfasern von der Fasererzeugung bis zum Endprodukt. Im Gegensatz zum GOTS enthält der OCS keine Anforderungen zu den verwendeten chemischen Zusatzstoffen und schließt keine Richtlinien zu Umweltmanagement und sozialer Verantwortung im Unternehmen mit ein. Je nach prozentualem Anteil der biologisch angebauten Fasern in den zertifizierten Waren wird das Logo des „OCS blended“ (enthält mind. 5 Prozent biologisch angebaute Fasern) oder des „OCS 100“ (enthält mind. 95 bis 100 Prozent biologisch angebaute Fasern) verwendet.
http://textileexchange.org/integrity/

Organic Blended content standard

Fairtrade
Fairtrade gibt den Baumwollbauern und -bäuerinnen die Sicherheit, dass sie ihre Baumwolle zu einem festen Mindestpreis verkaufen können, der ihnen hilft, die Kosten einer nachhaltigen Produktion zu decken. Die Kleinbauern-Kooperativen erhalten außerdem eine Fairtrade-Prämie, die sie in Gemeinschaftsprojekte investieren. Die Fairtrade-Standards decken nicht nur soziale und ökonomische Kriterien ab: Mit Blick auf eine nachhaltige ökologische Landwirtschaft wird der umweltschonende Anbau gefordert, wobei Gentechnik verboten ist und der Einsatz von Pestiziden reglementiert wird.
www.fairtrade-deutschland.de/

Logo für Fairtrade Baumwolle – Nachhaltige Baumwolle bei ALDI Nord

Nicht mehr verfügbar

Dieses Angebot ist leider abgelaufen

Erinnerung aktiv!

Sie erhalten Ihre Erinnerung am ${date} um ${time} Uhr.

Wir senden Ihnen noch eine Nachricht per E-Mail, um ihre E-Mail Adresse zu bestätigen. Bitte klicken Sie auf den Link in der Nachricht.

Wir senden Ihnen noch eine Nachricht per SMS, um ihre Telefonnummer zu bestätigen. Bitte rufen Sie den Link in der Nachricht auf.

Wir senden Ihnen noch eine Nachricht per E-Mail und per SMS, um ihre E-Mail Adresse und Telefonnummer zu bestätigen. Bitte klicken Sie auf den Link in der Nachricht.

Erinnerung für

Fehler! Leider ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es später erneut.

Sollen wir Sie benachrichtigen, wenn der Artikel verfügbar ist?

Bitte füllen Sie das Feld aus.
Bitte füllen Sie das Feld aus.
Hinweise
  • Um unseren kostenlosen Erinnerungsservice nutzen zu können, müssen Sie sich bei erstmaliger Nutzung authentifizieren. Bitte beachten Sie hierfür den folgenden Ablauf: Geben Sie bitte E-Mail-Adresse und/oder Handynummer ein und klicken Sie auf "Erinnerung aktivieren". Sie erhalten je nach ausgewähltem Dienst (E-Mail, SMS) einen Aktivierungslink. Diesen Link rufen Sie im nächsten Schritt auf und aktivieren somit den Erinnerungsservice. Für jede weitere Nutzung ist keine weitere Authentifizierung mehr nötig.
  • Bitte füllen Sie mindestens die mit einem * gekennzeichneten Felder aus.
  • Um dieses Formular übermitteln zu können, müssen Sie in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers die Annahme von Cookies aktivieren.
  • Ein SMS-Versand ist nur ins deutsche Mobilfunknetz möglich.
  • Die Erinnerung kann nur versendet werden, wenn der gewählte Termin in der Zukunft liegt und Sie Ihre E-Mail-Adresse bzw. Handynummer erfolgreich authentifiziert haben.
  • Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Mobilfunknummer werden zu Übertragungszwecken, um die Erinnerung für einen ausgewählten Artikel zu versenden, sowie zu Authentifizierungszwecken für spätere Erinnerungen im Rahmen dieses Services gespeichert. Die Abmeldung/das Löschen Ihrer Daten ist jederzeit über die Seite "Erinnerungsservice Abmeldeformular" möglich. Bitte beachten Sie, dass die Aktivierung des Erinnerungsservices nur dann zulässig ist, wenn Sie selbst der Empfänger sind.