Fisch & Fleisch-Rezepte – ALDI Nord

Manege frei für Fleischfans und Fischliebende.

Das Highlight auf dem Teller ist für viele immer noch ein saftiges Stück Fleisch oder ein zartes Stück Fisch. Gebraten, geschmort, gekocht oder gegrillt: Hier werden alle Fisch- und Fleischfans fündig. Wie wäre es zum Beispiel mit selbstgemachten Fischfrikadellen oder ein exotisches Puten-Schaschlik? Durchstöbere die bunte Rezept-Vielfalt von ALDI Nord für neue Fisch- und Fleischinspirationen. 

Fisch-Gerichte.

Unsere Fischgerichte laden zum Schlemmen ein!

Lachs-Burger vom Grill – Rezepte von ALDI Nord

Unsere Fischgerichte laden zum Schlemmen ein!

20 Min

Lachs-Burger vom Grill

Sommerzeit ist Grillzeit! Es geht doch nichts über einen Lachs-Burger vom Grill.. Verwöhne dich und andere mit diesem tollen Rezept!

Unsere Fischgerichte laden zum Schlemmen ein!

Alaska-Seelachsfilet mit Kräuter-Gremolata – Rezepte von ALDI Nord

Unsere Fischgerichte laden zum Schlemmen ein!

25 Min

Alaska-Seelachsfilet mit Kräuter-Gremolata

Probiere unser pikantes Fischrezept, Alaska-Seelachsfilet mit Kräuter-Gremolata. Lecker.

Fisch-Rezepte: Filet oder ganzer Fisch?

Kopf, Filet, Flossen:  Beim Fisch kannst du nahezu alle Teile verwerten. Sogar einen Teil der Innereien, beispielsweise für eine Suppe, auch wenn du sie in Deutschland selten kaufen kannst. Stattdessen bekommst du ganze, ausgenommene Fische, Filets oder Steaks.

Ganze Fische, zum Beispiel Forelle oder Dorade, sind äußerst wandelbar und eignen sich für so ziemlich jedes kulinarische Vorhaben. Besonders lecker werden Suppen mit ihnen. Denn wie beim Fleisch auch, geben Haut und Gräten jede Menge Geschmack ab. Aber Achtung: Entschuppe den Fisch vorher, sonst beißt du schnell auf den harten Schuppen herum. Schnell und einfach bereitest du fertig geschnittene Filets zu. Sie lassen sich gut panieren und anschließend braten, aber auch in cremige Gerichte wie ein mildes Curry integrieren.

Große Fische wie Thun- oder Schwertfisch gibt es meist als Steak im Laden. Der Unterschied zum Filet liegt hier in der Schnittrichtung. Filets werden längs zur Mittelgräte geschnitten – Steaks dagegen quer. Fischsteaks genießt du üblicherweise scharf angebraten mit ein einer Prise Meersalz und etwas Pfeffer. Du kannst sie aber auch gut würfeln und zu einem Eintopf verarbeiten.

Eine Kochmütze als Trenner.

Fleisch-Gerichte.

Fleischgerichte – einfach lecker.

Koteletts mit Blauschimmelkäsesauce und Süßkartoffelwedges

Fleischgerichte – einfach lecker.

40 Min

Koteletts mit Blauschimmelkäsesauce und Süßkartoffelwedges

Erfahre jetzt, wie du Koteletts mit Blauschimmelkäsesauce und Süßkartoffelwedges selbst zubereitest!

Fleisch-Rezepte: Welches Stück kommt heut auf den Teller?

Rindfleisch, Hühnchen oder Schwein: Das Fleischangebot bei ALDI Nord ist groß. Neben diversen Tierarten bekommst du auch verschiedene Cuts, also Fleischzuschnitte, vom gleichen Tier. Jedes für sich hat einen eigenen Geschmack und eignet sich für bestimmte Gerichte.

Beim Huhn sind das beispielsweise Brust, Keule, Schenkel, Rücken, Drumettes und Flügel. Während die Brust knochenlos und mager ist, enthält die Keule Knochen und ist besonders saftig. Auch die Innereien des Hühnchens kannst du schmackhaft zubereiten. Diese findest du meist in der Tiefkühlabteilung.

Ein Rind hat eine größere Cut-Vielfalt. Zuschnitte wie Hüfte, Filet, Roastbeef, Lende und Rippchen gibt es häufig. Brust, Kamm und Hesse triffst du dagegen seltener an. Sie eignen sich gut für Suppen und sind eher zäh im Biss. Fest und sehr mager sind Rinderherzen, die in Asien wie Südamerika als Spezialität serviert werden.

Vom Schwein kommt fast das gesamte Tier auf den heimischen Tisch. Schulter, Kamm, Rücken- und Bauchspeck, Rippchen, Schinken und Haxe kaufst du einfach ein. Sogar den Kopf verwertest du in einer leckeren Suppe. Innereien die Leber und Niere sind ebenfalls essbar und gelten als Delikatesse.

Die wichtigsten Zubereitungsarten für Fleisch.

  • Garziehen: Bei dieser Methode legst du das Fleisch in eine nicht mehr kochende Flüssigkeit von 75-95 Grad und lässt es sanft garen.
  • Sieden: Hierbei gibst du das Fleisch in eine sprudelnd kochende Flüssigkeit, sodass es gart.
  • Dämpfen: Das Fleisch liegt in einem Dämpfkorb oder über einem heißen Wasserbad. Dämpfe beides bei geschlossenem Deckel.
  • Schmoren: Fürs Schmoren brätst du das Fleisch scharf an und füllst es dann mit Flüssigkeit auf. Nun bei geschlossenem Topf und niedriger Temperatur fertig garen.
  • Braten: Fleisch brätst du in ein wenig Öl bei großer Hitze in einer Pfanne braun an und wahlweise bei reduzierter Temperatur in der Pfanne fertig oder lässt es im Ofen ziehen.

Meeresfrüchte: Was ist was?

  • Tintenfische: Ob in Ringe geschnitten, paniert und frittiert oder am Stück gegrillt – das, was du oft als Tintenfisch serviert bekommst, sind eigentlich nur zwei Gruppen davon, nämlich Sepien und Kalmare.
  • Kraken: Steht Pulpo auf dem Menü, dann ist damit der Kraken gemeint. Er gehört ebenfalls zu den Tintenfischen. Sein festes Fleisch eignet sich für nahezu jede Zubereitungsart.
  • Garnelen: Shrimps, Crevetten, Gambas – das sind nicht etwa unterschiedliche Tiere, sondern nur regionale Namen für die Garnele. Natürlich gibt es diese in diversen Größen. Das erkennst du an Namenszusätzen wie „King“, „Jumbo“ oder „Riesen“.
  • Krebse: Hier findest du eine sehr große Auswahl ganz unterschiedlich aussehender Tiere. Vom typisch „krebsigen“ Taschenkrebs, über längliche Hummer bis hin zum oft mit Garnelen verwechselten Scampi gibt es diese Meeresfrucht in allen möglichen Formen und Farben.
  • Muscheln: Miesmuscheln, Austern, Venusmuscheln – sie sind eine besondere Delikatesse. Und blitzschnell fertig: Denn Austern kochst du gar nicht erst und die anderen Muschelsorten sind in wenigen Minuten gar. Tipp: Wenn sich die Muschel beim Kochen nicht öffnet, könnte sie verdorben sein. Iss sie vorsichtshalber nicht.

Brauchst du noch mehr Inspiration?

Erinnerung für

Fehler! Leider ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuche es später erneut.

Wie sollen wir dich benachrichtigen, wenn der Artikel verfügbar ist?

Datumsauswahl

Tag der Erinnerung
Zwei Tage vorher
Einen Tag vorher
Am Angebotstag
Uhrzeit
00:00
01:00
02:00
03:00
04:00
05:00
06:00
07:00
08:00
09:00
10:00
11:00
12:00
13:00
14:00
15:00
16:00
17:00
18:00
19:00
20:00
21:00
22:00
23:00
Hinweise
  • Um unseren kostenlosen Erinnerungsservice nutzen zu können, musst du dich bei erstmaliger Nutzung authentifizieren. Bitte beachte hierfür den folgenden Ablauf: Gib bitte E-Mail-Adresse und/oder Handynummer ein und klick auf "Erinnerung aktivieren". Du erhältst je nach ausgewähltem Dienst (E-Mail, SMS) einen Aktivierungslink. Diesen Link rufst du im nächsten Schritt auf und aktivierst somit den Erinnerungsservice. Für jede weitere Nutzung ist keine weitere Authentifizierung mehr nötig.
  • Um dieses Formular übermitteln zu können, musst du in den Sicherheitseinstellungen deines Browsers die Annahme von Cookies aktivieren.
  • Ein SMS-Versand ist nur ins deutsche Mobilfunknetz möglich.
  • Die Erinnerung kann nur versendet werden, wenn der gewählte Termin in der Zukunft liegt und du deine E-Mail-Adresse bzw. Handynummer erfolgreich authentifiziert hast.
  • Deine E-Mail-Adresse und deine Mobilfunknummer werden zu Übertragungszwecken, um die Erinnerung für einen ausgewählten Artikel zu versenden, sowie zu Authentifizierungszwecken für spätere Erinnerungen im Rahmen dieses Services gespeichert. Die Abmeldung/das Löschen deiner Daten ist jederzeit über die Seite "Erinnerungsservice Abmeldeformular" möglich. Bitte beachte, dass die Aktivierung des Erinnerungsservices nur dann zulässig ist, wenn du selbst der Empfänger bist.

Dieser Artikel ist bereits im Markt erhältlich.

Die Erinnerungsfunktion wurde daher deaktiviert.

Erinnerung aktiv!

Nur noch ein Schritt!

Du erhältst deine Erinnerung am ${date} um ${time} Uhr.

Bitte bestätige deine E-Mail-Adresse.

Bitte bestätige deine Telefonnummer.

Bitte bestätige deine E-Mail-Adresse und Telefonnummer.

Wir haben einen Bestätigungslink an deine E-Mail-Adresse geschickt. Klick auf den Bestätigungslink und aktiviere damit deinen Erinnerungsservice. 
E-Mail nicht erhalten? Bitte schau in deinem Spam-Ordner nach.

Wir haben dir einen Bestätigungslink per SMS geschickt. Klick Sie auf den Bestätigungslink und aktiviere damit deinen Erinnerungsservice.
Keine SMS erhalten? Bitte prüfe die eingegebene Rufnummer.

Wir haben dir einen Bestätigungslink per SMS und an deine E-Mail-Adresse geschickt. Klick auf den Bestätigungslink und aktiviere damit deinen Erinnerungsservice.
Keine E-Mail oder SMS erhalten? Bitte schau Sie in deinem Spam-Ordner nach und prüfe die eingegebene Rufnummer.

regions.regionSwitchHeadline

regions.regionSwitchText
regions.regionSwitchTextExplicitSwitch