Ein Bild von einem Wein, der in ein Glas geschüttet wird

Wein dekantieren

Dekantieren ist der Vorgang des Wein-Umfüllens von der Flasche in die Weinkaraffe bzw. den Dekanter. Um es vorwegzunehmen: Nicht alle Weine sollten dekantiert werden. Bei älteren Weinen geht es besonders darum, das Depot – den Bodensatz bzw. Weinstein – vom Wein zu trennen, bei jüngeren Weinen geht es vielmehr darum, durch Oxidation die Entfaltung des vollen Bouquets zu beschleunigen und wird oft Karaffieren genannt. Allgemein wird angenommen, dass es beim Dekantieren darum geht, den Wein „atmen zu lassen“. Atmen sollte der Wein allerdings nur beim Karaffieren, da zu viel Sauerstoff einigen älteren Weinen mehr schadet, als guttut.

Inhalt
  • Warum dekantiert man Wein?
  • Dekantieren oder Karaffieren?
  • Wie dekantiert man Wein?
  • Welche Karaffe passt zu welchem Wein?
  • Welche Weine dekantieren?
  • Wann dekantierst du Wein?

Warum dekantiert man Wein?

Ein Bild eines Rotweins, der dekantiert wird

Der eigentliche Sinn des Dekantierens liegt darin, das Depot, das sich auf dem Boden der Weinflasche angesammelt hat, vom Wein zu trennen. In Restaurants wird der Wein deshalb häufig über einer Kerze dekantiert, damit der Bodensatz in der Flasche besser sichtbar ist und dieser nicht am Ende in der Karaffe landet. Der sogenannte Weinstein (im Weißwein) oder die Schwimmstoffe (im Rotwein) haben zwar nicht direkt etwas mit der Qualität des Weines zu tun, schmecken allerdings nicht besonders gut.

Dekantieren oder Karaffieren?

Sowohl das Dekantieren als auch das Karaffieren erfordert Erfahrung und ist in der Weinkenner-Szene mehr als nur eine Art Ritual. Junge Weine werden in der Regel karaffiert, da sie durch die Sauerstoffzufuhr schneller ihr volles Potenzial entfalten können. Ältere und bereits ausgereifte Weine werden mit möglichst wenig Sauerstoffzufuhr dekantiert, um den Wein von den am Boden lagernden Trübstoffen zu trennen. Du solltest darauf achten, dass bereits gut gereifte Weine niemals mit zu viel Sauerstoff in Berührung kommen und im Zweifelsfall den Wein direkt aus der Flasche eingießen – ohne ihn zu dekantieren. Sonst läufst du Gefahr, dass der gute Wein „kippt“.

Dekanter

Ein Dekanter ist ein eher bauchiges Gefäß, das den Wein atmen lässt, bzw. ihn mit Sauerstoff in Berührung bringt und beim Karaffieren zum Einsatz kommt (an dieser Stelle entsteht oft Verwirrung).

Karaffe

Eine Karaffe ist ein schmales Gefäß (teilweise sogar mit Deckel), das eine zu hohe Sauerstoffzufuhr verhindert und beim Dekantieren genutzt wird.

Wie dekantiert man Wein?

Bevor du mit dem Dekantieren beginnst, solltest du prüfen, ob der Wein nach Korken schmeckt – was bei älteren Weinen durchaus vorkommen kann. Gieße eine kleine Menge Wein in ein Probierglas und teste die Qualität. Wenn der Wein keinen schlechten Beigeschmack hat, wird die Karaffe mit dem Weintropfen aus dem Glas „viniert“ bzw. ausgeschwenkt. Damit beseitigst du eventuelle Rückstände von Spülmitteln oder Hausstaub aus dem Gefäß.

Jetzt folgt das eigentliche Dekantieren, indem du den Wein langsam in die Karaffe umfüllst.

Profi-Tipp: Dekantieren in Ruhe

Gieße den Wein niemals mit zu viel Schwung direkt in die Karaffe. Dekantieren hat etwas Aufwertendes und sollte deshalb leise und stilvoll erfolgen. Du solltest den Wein am Karaffenhals entlang gießen, um ein plätscherndes Geräusch zu vermeiden und zu verhindern, dass zu viel Sauerstoff an den Wein gelangt.

Welche Karaffe passt zu welchem Wein?

Ein Bild eines Weinregals mit verschiedenen Weinflaschen

Karaffen waren früher mit einem Deckel versehen und es wurde sehr vorsichtig und langsam umgegossen, um möglichst wenig Sauerstoff an den oft sehr alten Wein zu lassen. Im Laufe der Jahre sind sogenannte Dekanter hinzugekommen. Die Gefäße sind offener, ohne Deckel und sind bauchiger geschnitten, sodass der Wein bereits beim Umfüllen mit mehr Sauerstoff in Berührung kommt. Der Grund hierfür ist simpel: Bei jüngeren Weinen, die weniger als 10 Jahre im Weinkeller lagern, kann durch die Oxidation der Reifeprozess direkt in der Karaffe etwas beschleunigt werden. Je jünger der Wein ist, desto bauchiger kann die Karaffe sein. Bei Weinen, die mehr als 10 Jahre gereift sind, solltest du auf eine schlanke Karaffe zurückgreifen und sehr vorsichtig dekantieren.

Welche Weine dekantieren?

Diese Frage ist nicht ganz einfach zu beantworten, da jeder Wein anders ist und du einiges an Erfahrung sammeln musst, bis du genau verstehst, welchen Wein du dekantieren solltest. Doch auf einigen Weinetiketten gibt es Hinweise wie „vor Genuss dekantieren“, um dir die Auswahl zu erleichtern. Generell kannst du sowohl Rotwein als auch Weißwein dekantieren. Weißwein dekantiert man meist nur dann, wenn er längere Zeit im Holzfass gereift ist und in erster Linie aufgrund des Weinsteins.

Profi-Tipp: Dekantieren bei Weißwein

Besonders wichtig bei Weißwein: Bringe den Wein vor dem Dekantieren schon auf Raumtemperatur, damit sich die Struktur des Weines leichter entfalten kann.

Jetzt entdecken - unsere Weine

Lass dich inspirieren von der sorgfältig zusammengestellten Auswahl in unserem ALDI Nord Weinsortiment.

Wann dekantierst du Wein: der perfekte Zeitpunkt

Profi-Tipp: Dekantieren und Vorlaufzeit

Eine Hilfestellung für dich: Je leichter der Wein, desto weniger Vorlaufzeit benötigst du.

  • Leichte Rotweine sollten etwa 20-30 Minuten in der Karaffe ziehen (z. B. ein Pinot Noir).
  • Mittelkräftige Rotweine (wie ein Merlot) können bis zu 1 Stunde ziehen.
  • Kräftige Rotweine (wie ein Cabernet Sauvignon) sollten über 1 Stunde ruhen, bevor sie serviert werden.

Bei Weißweinen gilt die Regel: Sind die Weine noch jung, dann kannst du sie karaffieren, sind sie schon älter und weisen Spuren von Weinstein auf, solltest du sie dekantieren. Beides führst du am besten in einer Karaffe durch, da Weißwein weniger Sauerstoff-Kontakt zur Entfaltung der Aromen benötigt als Rotwein.

Die Weinwelt von ALDI Nord

Falls du noch mehr zum Thema Wein erfahren möchtest, findest du viele weiterführende Informationen in unserer ALDI Nord Weinwelt.

Entdecke die ALDI Nord Weinwelt.

Facebook OptOut

Es wurde ein sog. Opt-Out-Cookie im genutzten Webbrowser gesetzt, der die zukünftige Datenerhebung und Speicherung durch Facebook-Pixel auf Ihrem genutzten Endgerät dauerhaft unterbindet.

Google OptOut

Es wurde ein sog. Opt-Out-Cookie im genutzten Webbrowser gesetzt, der die zukünftige Datenerhebung und Speicherung durch Google-Floodlight-Pixel auf Ihrem genutzten Endgerät dauerhaft unterbindet.

Ad 42 OptOut

Es wurde ein sog. Opt-Out-Cookie im genutzten Webbrowser gesetzt, der die zukünftige Datenerhebung und Speicherung durch 42-Performance-Cookies auf Ihrem genutzten Endgerät dauerhaft unterbindet.

Erinnerung für
Fehler! Leider ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuche es später erneut.

Wie sollen wir dich benachrichtigen, wenn der Artikel verfügbar ist?

Datumsauswahl

Tag der Erinnerung
Zwei Tage vorher
Einen Tag vorher
Am Angebotstag
Uhrzeit
00:00
01:00
02:00
03:00
04:00
05:00
06:00
07:00
08:00
09:00
10:00
11:00
12:00
13:00
14:00
15:00
16:00
17:00
18:00
19:00
20:00
21:00
22:00
23:00
Hinweise
  • Um unseren kostenlosen Erinnerungsservice nutzen zu können, musst du dich bei erstmaliger Nutzung authentifizieren. Bitte beachte hierfür den folgenden Ablauf: Gib bitte E-Mail-Adresse und/oder Handynummer ein und klick auf "Erinnerung aktivieren". Du erhältst je nach ausgewähltem Dienst (E-Mail, SMS) einen Aktivierungslink. Diesen Link rufst du im nächsten Schritt auf und aktivierst somit den Erinnerungsservice. Für jede weitere Nutzung ist keine weitere Authentifizierung mehr nötig.
  • Um dieses Formular übermitteln zu können, musst du in den Sicherheitseinstellungen deines Browsers die Annahme von Cookies aktivieren.
  • Ein SMS-Versand ist nur ins deutsche Mobilfunknetz möglich.
  • Die Erinnerung kann nur versendet werden, wenn der gewählte Termin in der Zukunft liegt und du deine E-Mail-Adresse bzw. Handynummer erfolgreich authentifiziert hast.
  • Deine E-Mail-Adresse und deine Mobilfunknummer werden zu Übertragungszwecken, um die Erinnerung für einen ausgewählten Artikel zu versenden, sowie zu Authentifizierungszwecken für spätere Erinnerungen im Rahmen dieses Services gespeichert. Die Abmeldung/das Löschen deiner Daten ist jederzeit über die Seite "Erinnerungsservice Abmeldeformular" möglich. Bitte beachte, dass die Aktivierung des Erinnerungsservices nur dann zulässig ist, wenn du selbst der Empfänger bist.

Dieser Artikel ist bereits im Markt erhältlich.

Die Erinnerungsfunktion wurde daher deaktiviert.

Erinnerung aktiv!

Nur noch ein Schritt!

Du erhältst deine Erinnerung am ${date} um ${time} Uhr.

Bitte bestätige deine E-Mail-Adresse.

Bitte bestätige deine Telefonnummer.

Bitte bestätige deine E-Mail-Adresse und Telefonnummer.

Wir haben einen Bestätigungslink an deine E-Mail-Adresse geschickt. Klick auf den Bestätigungslink und aktiviere damit deinen Erinnerungsservice. 
E-Mail nicht erhalten? Bitte schau in deinem Spam-Ordner nach.

Wir haben dir einen Bestätigungslink per SMS geschickt. Klick Sie auf den Bestätigungslink und aktiviere damit deinen Erinnerungsservice.
Keine SMS erhalten? Bitte prüfe die eingegebene Rufnummer.

Wir haben dir einen Bestätigungslink per SMS und an deine E-Mail-Adresse geschickt. Klick auf den Bestätigungslink und aktiviere damit deinen Erinnerungsservice.
Keine E-Mail oder SMS erhalten? Bitte schau Sie in deinem Spam-Ordner nach und prüfe die eingegebene Rufnummer.

regions.regionSwitchHeadline

regions.regionSwitchText
regions.regionSwitchTextExplicitSwitch