Verpackungen recyceln – ALDI Nord

Clever trennen – Recycling fördern!

Bereits heute sind zwei Drittel unserer Produktverpackungen recyclingfähig – so bleiben ihre wertvollen Rohstoffe dem Wertstoffkreislauf erhalten. Bereits Ende 2022 sollen es 100 Prozent sein.

Aber nur wenn Verpackungsmüll richtig getrennt wird, kann er auch recycelt werden. Daher nehmen wir auch unsere Kunden mit auf unsere Verpackungsmission und tragen mit unseren „Tipps für die Tonne“ zu einer besseren Verbraucheraufklärung zum Thema Mülltrennung bei.

Mit unseren „Tipps für die Tonne“ besser trennen

Wir möchten einen Beitrag dazu leisten, dass möglichst alle wertvollen Rohstoffe wie z. B.  Kunststoff, Glas oder Papier, recycelt werden können. Darum machen wir uns dafür stark, dass unsere Kunden ihre Verpackungen mit unseren Trennhinweisen, den „Tipps für die Tonne“ richtig trennen und entsorgen. Die selbsterklärende Grafik findet sich nach und nach auf allen unseren Eigenmarken-Produkten und zeigt, in welche Tonne - Papier, Glas oder Gelbe Tonne - die Verpackung mit ihren einzelnen Bestandteilen gehört.

Der ALDI Trennhinweis bei über 90 Prozent der ALDI Nord Eigenmarken.

Bei einigen Produktverpackungen sind die Bestandteile nicht direkt erkennbar. Für diese ausgewählten Artikel haben wir zusätzlich einen detaillierteren Hinweis entwickelt. Zum Beispiel bei unserem Bio-Joghurtbecher. Der Becher besteht aus Kunststoff, der Deckel aus Aluminium und die Banderole aus Papier. Werden die drei Komponenten nicht voneinander getrennt, lassen sie sich anschließend nicht recyceln. Daher sollte der Deckel immer vom Becher abgetrennt und in der gelben Tonne entsorgt werden, ebenso der Becher selbst. Die Banderole hingegen gehört in die Papier-Tonne.

Unsere Erfolge: Was wir bisher erreicht haben

  • Als erster deutscher Lebensmittelhändler leisten wir durch unsere „Tipps für die Tonne“ auf unseren Eigenmarken Aufklärungsarbeit in Sachen Mülltrennung.
  • Bei vielen unserer PET Getränkeflaschen wie Wasser, Orangensaft, Alpenmilch, Smoothies, Apfelschorle oder Eistee setzen wir bereits recycelten Kunststoff in unterschiedlichem Umfang ein (bis 50 Prozent).
  • Die Töpfe unserer Bio-Kräuter bestehen zu 100 Prozent aus recyceltem Kunststoff aus dem gelben Sack. Dadurch sparen wir im Jahr rund 65 Tonnen Neukunststoff und über 6 Tonnen Erdöl ein.
  • Wir kooperieren mit dem Sozialunternehmen Plastic Bank und fördern den nachhaltigen Umgang mit Kunststoffabfällen entlang der gesamten Wertschöpfungskette.
  • Rund zwei Drittel unserer Eigenmarken-Verpackungen sind bereits recyclingfähig.
  • Nach und nach bieten wir unseren Kunden den Knotenbeutel für Obst und Gemüse aus mind. 75 Prozent nachwachsenden Rohstoffen zum Preis von einem Cent an, der wiederum in der gelben Tonne entsorgt wird.
Verpackungsmüll vermeiden

Verpackungen vermeiden

Überall dort, wo Verpackungen nicht notwendig sind, verzichten wir darauf. Und wo sich diese nicht vermeiden lassen, optimieren wir das Verpackungsmaterial.

Verpackungen wiederverwenden

Wiederverwenden

Wir bieten immer mehr Produkte und Lösungen an, die sich mehrfach verwenden lassen. Hierdurch sparen wir zusätzlich Verpackungsmaterial ein und verbrauchen weniger Ressourcen.

Facebook OptOut

Es wurde ein sog. Opt-Out-Cookie im genutzten Webbrowser gesetzt, der die zukünftige Datenerhebung und Speicherung durch Facebook-Pixel auf Ihrem genutzten Endgerät dauerhaft unterbindet.

Erinnerung für

Fehler! Leider ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es später erneut.

Wie sollen wir Sie benachrichtigen, wenn der Artikel verfügbar ist? *

Datumsauswahl *

Tag der Erinnerung
Zwei Tage vorher
Einen Tag vorher
Am Angebotstag
Uhrzeit
00:00
01:00
02:00
03:00
04:00
05:00
06:00
07:00
08:00
09:00
10:00
11:00
12:00
13:00
14:00
15:00
16:00
17:00
18:00
19:00
20:00
21:00
22:00
23:00

Bitte füllen Sie mindestens die mit einem * gekennzeichneten Felder aus.

Hinweise
  • Um unseren kostenlosen Erinnerungsservice nutzen zu können, müssen Sie sich bei erstmaliger Nutzung authentifizieren. Bitte beachten Sie hierfür den folgenden Ablauf: Geben Sie bitte E-Mail-Adresse und/oder Handynummer ein und klicken Sie auf "Erinnerung aktivieren". Sie erhalten je nach ausgewähltem Dienst (E-Mail, SMS) einen Aktivierungslink. Diesen Link rufen Sie im nächsten Schritt auf und aktivieren somit den Erinnerungsservice. Für jede weitere Nutzung ist keine weitere Authentifizierung mehr nötig.
  • Um dieses Formular übermitteln zu können, müssen Sie in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers die Annahme von Cookies aktivieren.
  • Ein SMS-Versand ist nur ins deutsche Mobilfunknetz möglich.
  • Die Erinnerung kann nur versendet werden, wenn der gewählte Termin in der Zukunft liegt und Sie Ihre E-Mail-Adresse bzw. Handynummer erfolgreich authentifiziert haben.
  • Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Mobilfunknummer werden zu Übertragungszwecken, um die Erinnerung für einen ausgewählten Artikel zu versenden, sowie zu Authentifizierungszwecken für spätere Erinnerungen im Rahmen dieses Services gespeichert. Die Abmeldung/das Löschen Ihrer Daten ist jederzeit über die Seite "Erinnerungsservice Abmeldeformular" möglich. Bitte beachten Sie, dass die Aktivierung des Erinnerungsservices nur dann zulässig ist, wenn Sie selbst der Empfänger sind.

Dieser Artikel ist bereits im Markt erhältlich.

Die Erinnerungsfunktion wurde daher deaktiviert.

Erinnerung aktiv!

Nur noch ein Schritt!

Sie erhalten Ihre Erinnerung am ${date} um ${time} Uhr.

Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse.

Bitte bestätigen Sie Ihre Telefonnummer.

Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer.

Wir haben einen Bestätigungslink an Ihre E-Mail-Adresse geschickt. Klicken Sie auf den Bestätigungslink und aktivieren Sie damit Ihren Erinnerungsservice. 
E-Mail nicht erhalten? Bitte schauen Sie in Ihrem Spam-Ordner nach.

Wir haben Ihnen einen Bestätigungslink per SMS geschickt. Klicken Sie auf den Bestätigungslink und aktivieren Sie damit Ihren Erinnerungsservice.
Keine SMS erhalten? Bitte prüfen Sie die eingegebene Rufnummer.

Wir haben Ihnen einen Bestätigungslink per SMS und an Ihre E-Mail-Adresse geschickt. Klicken Sie auf den Bestätigungslink und aktivieren Sie damit Ihren Erinnerungsservice.
Keine E-Mail oder SMS erhalten? Bitte schauen Sie in Ihrem Spam-Ordner nach und prüfen Sie die eingegebene Rufnummer.