1. Presse
  2. ALDI spendet Einkaufsgutscheine an bedürftige Menschen

ALDI spendet Einkaufsgutscheine an bedürftige Menschen

27.03.2020 Die Corona-Krise stellt die lokalen Tafeln und andere soziale Organisationen vor große Herausforderungen: Rund die Hälfte der Tafeln in Deutschland sind geschlossen, zudem fallen viele ehrenamtliche Helfer aus. Um hier Abhilfe zu schaffen, spenden ALDI Nord und ALDI SÜD gemeinsam 200.000 Euro in Form von Einkaufsgutscheinen und rufen ihre Kunden dazu auf, die Tafeln vor Ort ebenfalls zu unterstützen.

Stapel an Zeitungen darüber ein weißes Tablet mit einer Pressemitteilung von ALDI Nord auf einem weißen Hintergrund

Rund 1,6 Millionen Menschen nutzen regelmäßig die Angebote der lokalen Tafeln. Durch die Corona-Krise haben über 400 der 948 Tafeln in Deutschland derzeit geschlossen. Hinzu kommt, dass aktuell viele der rund 60.000 ehrenamtlichen Helfer ausfallen: So ist der Großteil der Ehrenamtlichen über 65 Jahre alt und gehört damit zur Risikogruppe. Dies führt dazu, dass viele bedürftige Menschen aktuell keinen Zugang mehr zu vergünstigten Lebensmitteln haben. Auf der anderen Seite müssen durch Kita- und Schulschließungen mehr Personen im Haushalt mit Lebensmitteln versorgt werden.

Schnelle und unbürokratische Unterstützung

Um hier schnell und unbürokratisch Abhilfe zu schaffen, spenden ALDI Nord und ALDI SÜD insgesamt 200.000 Euro. Der Betrag wird in Form von ALDI-Einkaufgutscheinen (Wert: je 20 Euro) an die lokalen Tafeln vor Ort ausgegeben. Die Gutscheine sollen vor allem gezielt in den Regionen verteilt werden, in denen die Tafeln geschlossen haben. Die Tafeln entscheiden eigenständig, wer einen Gutschein benötigt und verteilen diese entsprechend an ihre Kunden. Tobias Heinbockel, Geschäftsführer Category Management bei ALDI Nord begründet das Engagement: „Mit den Einkaufgutscheinen möchten wir schnell und unbürokratisch helfen. Mit diesem Zuschuss zum Einkaufsgeld unterstützen wir bedürftige Menschen und Familien, die auf das Angebot der lokalen Tafeln dringend angewiesen sind.“

ALDI ruft Kunden zur Unterstützung auf

Zusätzlich nutzt ALDI seine Reichweite, um seine Kunden zu ermutigen, bei den lokalen Tafeln mitzuhelfen. Unter dem Hashtag #gemeinsamgehtalles informiert ALDI seine Kunden auf den Social Media Kanälen und über großformatige Anzeigen über Möglichkeiten, sich ebenfalls bei den lokalen Tafeln zu engagieren. Die Tafel-Suche auf der Webseite zeigt, welche Tafel sich in der Nähe befindet.

„Gerade in dieser herausfordernden Zeit können gemeinnützige Organisationen Unterstützung gebrauchen. Wir würden uns freuen, wenn sich auch unsere Kunden bereit erklären, ihre Hilfe bei der jeweils regional zuständigen Tafel anzubieten“, so Simon Gelzer, Managing Director Corporate Buying bei ALDI SÜD.

Langjährige Zusammenarbeit mit Tafeln vor Ort

ALDI Nord und ALDI SÜD unterstützen bereits seit vielen Jahren flächendeckend die lokalen Tafeln mit Lebensmittelspenden. Neben der Unterstützung von bedürftigen  Menschen leisten die Discounter damit einen wichtigen Beitrag gegen die Verschwendung von Lebensmitteln.

Facebook OptOut

Es wurde ein sog. Opt-Out-Cookie im genutzten Webbrowser gesetzt, der die zukünftige Datenerhebung und Speicherung durch Facebook-Pixel auf Ihrem genutzten Endgerät dauerhaft unterbindet.

Erinnerung für

Fehler! Leider ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es später erneut.

Wie sollen wir Sie benachrichtigen, wenn der Artikel verfügbar ist? *

Datumsauswahl *

Tag der Erinnerung
Zwei Tage vorher
Einen Tag vorher
Am Angebotstag
Uhrzeit
00:00
01:00
02:00
03:00
04:00
05:00
06:00
07:00
08:00
09:00
10:00
11:00
12:00
13:00
14:00
15:00
16:00
17:00
18:00
19:00
20:00
21:00
22:00
23:00

Bitte füllen Sie mindestens die mit einem * gekennzeichneten Felder aus.

Hinweise
  • Um unseren kostenlosen Erinnerungsservice nutzen zu können, müssen Sie sich bei erstmaliger Nutzung authentifizieren. Bitte beachten Sie hierfür den folgenden Ablauf: Geben Sie bitte E-Mail-Adresse und/oder Handynummer ein und klicken Sie auf "Erinnerung aktivieren". Sie erhalten je nach ausgewähltem Dienst (E-Mail, SMS) einen Aktivierungslink. Diesen Link rufen Sie im nächsten Schritt auf und aktivieren somit den Erinnerungsservice. Für jede weitere Nutzung ist keine weitere Authentifizierung mehr nötig.
  • Um dieses Formular übermitteln zu können, müssen Sie in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers die Annahme von Cookies aktivieren.
  • Ein SMS-Versand ist nur ins deutsche Mobilfunknetz möglich.
  • Die Erinnerung kann nur versendet werden, wenn der gewählte Termin in der Zukunft liegt und Sie Ihre E-Mail-Adresse bzw. Handynummer erfolgreich authentifiziert haben.
  • Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Mobilfunknummer werden zu Übertragungszwecken, um die Erinnerung für einen ausgewählten Artikel zu versenden, sowie zu Authentifizierungszwecken für spätere Erinnerungen im Rahmen dieses Services gespeichert. Die Abmeldung/das Löschen Ihrer Daten ist jederzeit über die Seite "Erinnerungsservice Abmeldeformular" möglich. Bitte beachten Sie, dass die Aktivierung des Erinnerungsservices nur dann zulässig ist, wenn Sie selbst der Empfänger sind.

Dieser Artikel ist bereits im Markt erhältlich.

Die Erinnerungsfunktion wurde daher deaktiviert.

Erinnerung aktiv!

Nur noch ein Schritt!

Sie erhalten Ihre Erinnerung am ${date} um ${time} Uhr.

Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse.

Bitte bestätigen Sie Ihre Telefonnummer.

Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer.

Wir haben einen Bestätigungslink an Ihre E-Mail-Adresse geschickt. Klicken Sie auf den Bestätigungslink und aktivieren Sie damit Ihren Erinnerungsservice. 
E-Mail nicht erhalten? Bitte schauen Sie in Ihrem Spam-Ordner nach.

Wir haben Ihnen einen Bestätigungslink per SMS geschickt. Klicken Sie auf den Bestätigungslink und aktivieren Sie damit Ihren Erinnerungsservice.
Keine SMS erhalten? Bitte prüfen Sie die eingegebene Rufnummer.

Wir haben Ihnen einen Bestätigungslink per SMS und an Ihre E-Mail-Adresse geschickt. Klicken Sie auf den Bestätigungslink und aktivieren Sie damit Ihren Erinnerungsservice.
Keine E-Mail oder SMS erhalten? Bitte schauen Sie in Ihrem Spam-Ordner nach und prüfen Sie die eingegebene Rufnummer.